Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen
Onlinerabatt 10%!

 

 

Haben Sie gewusst?

 

Auf alle Bestellungen in unserem Onlineshop bieten bekommen Sie automatisch 10% Rabatt auf unsere Listenpreise!

 

Wie ist das möglich? Sie helfen uns, Ihre Bestellung effizient und automatisch abzuwickeln. Diesen Vorteil geben wir Ihnen weiter. Und zwar auf jede Bestellung - ohne Beschränkung (nicht kumulierbar mit anderen Rabatten).

 

Ihr Baldinger Team

Schon gewusst? Wir geben auf alle Bestellungen im Onlineshop  10% Rabatt  ! (nicht kumulierbar mit anderen Rabatten)

Frühlingsfrost : Massnahmen im Rebberg zur Schadensreduzierung

Posted by admin 30.04.2021 0 Comment(s)

Frühjahrsfrost kann schwerwiegende Folgen für die Qualität des Jahrgangs und seine Qualität des Jahrgangs und dessen Ertrag. Was sind die Lösungen für den Winzer? Agieren im Weinberg , um eine schnellere Reifung der Trauben zu ermöglichen, um eine bessere Homogenität der Reife zu erreichen und Erholung der Rebe zu unterstüzten. Angewendet bei Farbumschlag kann LalVigne® MATURE kann dabei eine natürliche Lösung sein.
 

Frühjahrsfrost: geringerer Ertrag, Qualitätsverlust
 

Je nach physiologischem Stadium der Reben zum Zeitpunkt des klimatischen Ereignisses können Frühjahrsfröste
kann durch "Verbrennen" der Blätter, Knospen und jungen Triebe schwere Schäden verursachen.
Alle diese Verletzungen haben kurzfristige und oft auch längerfristige Folgen mit einer Verringerung des Volumens der zukünftigen Ernte. Die Rebe muss auf Reserven zurückgreifen, die normalerweise für den folgenden Jahrgang gewährt werden, was zu einer Erschöpfung ihrer "Vorräte" führt.
Reynier (2005) gibt an, dass es schwierig ist, das Ausmaß des durch den Frost verursachten Schadens  kurz nach dem Ereignis zu schätzen. Um eine genauere Sicht zu haben, ist es notwendig, die Entwicklung der Sekundärknospen und die Bildung der ersten Trauben, die einen Teil des Produktionspotenzials der Rebe wiederherstellen können und die Verluste teilweise auszugleichen. Dieser Autor unterstreicht auch die Auswirkungen auf die Qualität der Ernte mit einer Verzögerung der Reife der Trauben und einer Heterogenität durch die Koexistenz von Trieben der 1. und 2. Generation.
 

Eine natürliche Lösung zur Förderung der Beerenreife um die Reifezeit ist LalVigne® MATURE.
 

Es handelt sich dabei um ein 100% natürliches Produkt, das aus spezifischen Fraktionen von Hefe-Derivaten besteht, die auf die Rebe aufgebracht werden (Blattspritzung in zwei Anwendungen um die Verison). Es kann verwendet werden
im ökologischen Landbau (das Produkt ist auf der FiBL Hilfsmittelliste 2021). LalVigne® MATURE auf der Ebene der Blätter, indem es die Produktion von Verbindungen, die eine bessere phenolische Reifung der Traubenbeeren ermöglichen.
Die Anwendung von LALVIGNE® Mature auf Reben, die von Frühjahrsfrost betroffen sind, kann folgende Effekte haben: 

  • Bessere Gleichmässigkeit der Traubenreife bei gleichzeitiger Reduzierung ihrer Verzögerung; Heterogenität und Verzögerung der Traubenreife werden reduziert.
  • Eine Verringerung der krautigen und oder aggressiven Noten, die im Allgemeinen aus dieser Art klimatischen Ereignissen resultieren. 
  • Eine bessere "Erholung" der Reserven der Rebe, da LalVigne® MATURE ein aminosäurereiches Produkt ist (25% Aminosäuren).

(c) Lallemand Inc. Übersetzung durch MBA

 

Originaldokument von Lallemand (französisch): https://www.lallemandwine.com/wp-content/uploads/2021/04/2021_Gel-de-Printemps-et-LalVigne-Mature.pdf

 

Weitere Informationen auf Deutsch: https://www.baldinger.biz/shop/index.php?route=product/product/get_file&file=2017_05_09_LalVigne_frost_artikel_DE.pdf